Besucher online: 8   
14. Spieltag 2. Bundesliga 2019/20

Freitag, 22. November 2019 18:30 Uhr, Erzgebirgsstadion
FC Erzgebirge Aue - FC St. Pauli -:-
Liveticker    Spielbericht    Kompletter Spieltag    Gegnerinfos

Aktuelles Spielbetrieb Vereinsheim Spielstätte Bildergalerie Service
2. Bundesliga 2019/20 - Spielbericht

2. Bundesliga 2019/20

Spielbericht

11. Spieltag - Freitag, 25.10.2019 - 18:30

SV Darmstadt 98 - FC Erzgebirge Aue 1:0 (0:0)

SV Darmstadt 98: Marcel Schuhen - Patrick Herrmann, Dario Dumic, Immanuel Höhn, Fabian Holland - Victor Palsson, Mathias Honsak, Seung-Ho Paik, Tobias Kempe, Marvin Mehlem - Serdar Dursun; Trainer: Dimitrios Grammozis

Eingewechselt: 64. Tim Skarke für Mathias Honsak, 77. Erich Berko für Marvin Mehlem, 83. Fabian Schnellhardt für Seung-Ho Paik

Kader: Florian Stritzel, Marcel Heller, Sebastian Hertner, Ognjen Ozegovic, Patric Pfeiffer, Mathias Wittek

FC Erzgebirge Aue: Martin Männel - Calogero Rizzuto, Marko Mihojevic, Sören Gonther, Dennis Kempe - Philipp Riese, Clemens Fandrich, Tom Baumgart, Dimitrij Nazarov, Jan Hochscheidt - Pascal Testroet; Trainer: Dirk Schuster

Eingewechselt: 80. Philipp Zulechner für Pascal Testroet, 88. Christoph Daferner für Dimitrij Nazarov, 89. Florian Krüger für Tom Baumgart

Kader: Robert Jendrusch, Dominik Wydra, John-Patrick Strauß, Nicolas Sessa, Hikmet Ciftci, Louis Samson

Tore: 1:0 Dario Dumic (Kopfball, 87. / Tobias Kempe)

Schiedsrichter: Manuel Gräfe (Berlin)
Assistenten: Guido Kleve (Nordhorn), Markus Schüller (Korschenbroich)
Vierter Offizieller: Tobias Fritsch (Mainz)
Video-Assistent: Thorben Siewer (Olpe)
Video-Assistent-Assistent: Felix-Benjamin Schwermer (Magdeburg)

Zuschauer: 14095 im Merck-Stadion am Böllenfalltor

Gelbe Karte: Patrick Herrmann, Serdar Dursun, Fabian Holland, Tim Skarke / -

 
1 Männel
3 Mihojevic   26 Gonther
     20 Rizzuto   15 Kempe      
     
17 Riese   5 Fandrich
10 Nazarov
 8 Baumgart   7 Hochscheidt 
37 Testroet
     
     
 

Vorbericht - Rückrundenspiel - Fotos vom Spiel

Spielbericht: Sehr zähe Partie - Dumic macht bei Schusters Rückkehr den Unterschied
Der SV Darmstadt 98 hat Erzgebirge Aue am Freitagabend in einer äußerst zähen Partie mit 1:0 geschlagen. Beide Mannschaften wussten fußballerisch nicht zu gefallen, kurz vor Schluss schlugen die Lilien aber nach einer Ecke zu. So gab es bei der Rückkehr des früheren SVD-Trainers Schuster doch einen Sieger. Darmstadts Coach Dimitrios Grammozis änderte seine erste Elf im Vergleich zum jüngsten 1:0 auf St. Pauli nur auf einer Position: Tobias Kempe erhielt den Vorzug vor Heller und stand zum ersten Mal in dieser Saison in der Anfangsformation. Aues Trainer Dirk Schuster tauschte nach dem 4:3 gegen Nürnberg ebenfalls einmal: Dennis Kempe ersetzte Kalig, auch er gab seine Startelf-Premiere und traf somit zum siebten Mal auf seinen Bruder Tobias.
In den ersten 45 Minuten sahen die Zuschauer eine umkämpfte und ausgeglichene Partie, der die Torchancen weitgehend abgingen. Beiden Mannschaften war das Bemühen zwar nicht abzusprechen, in der Offensive brachten sie allerdings kaum etwas zustande. Die einzige Ausnahme: Hollands Abschluss nach guter Vorarbeit von Honsak (28.). Sonst blieben beide Teams spielerisch eine Menge schuldig.
Auch nach dem Seitenwechsel war die Begegnung recht zäh, obwohl beide Teams zunächst die Hoffnung auf Besserung weckten: Tobias Kempe verzog aus aussichtsreicher Position (54.), dann klärte Dumic auf der anderen Seite in höchster Not vor dem einschussbereiten Testroet (56.), ehe Mihojevics Kopfballtor nach einem Freistoß aufgrund einer Abseitsstellung nicht zählte (58.). Nach einer Stunde verflachte die Partie wieder. Die Mannschaften bekämpften sich im Mittelfeld, die Torhüter Schuhen und Männel hatten kaum etwas zu tun. Erst in der Schlussphase nahm das Spiel noch einmal Fahrt auf. Zunächst forderte Darmstadt zweimal vergeblich Elfmeter, als sich Mihojevic den Ball selbst an den Arm köpfte (85.) und kurz darauf Holland an der Grundlinie zu Fall brachte (86.) - dann aber durften die Hausherren jubeln: Nach einer Ecke von Tobias Kempe kam Dusic erstaunlich frei aus vier Metern zum Kopfball und netzte ein - 1:0 (87.). So fand ein typisches 0:0-Spiel - leidenschaftlich geführt, aber chancenarm - doch noch einen Sieger. Für Darmstadt war es bereits das zweite 1:0 in Folge. Ob die Hessen davon nun Rückenwind bekommen? Am Dienstag (20.45 Uhr) empfangen sie den Karlsruher SC im DFB-Pokal. Aue gastiert am Mittwoch (20.45 Uhr) in Düsseldorf. (kicker)

weitere Spielberichte Heimmannschaft Spieldaten Gastmannschaft
FCE Homepage 9 Torchancen 9
SV98 Homepage 2 Gehaltene Bälle 0
Block-A 56.62% Ballbesitz 43.38%
MDR 86.78% (499) Angek. Pässe 82.03% (324)
  13.22% (76) Fehlpässe 17.97% (71)
  51.69% (92) Gew. Zweikämpfe 48.31% (86)
  48.31% (86) Verl. Zweikämpfe 51.69% (92)
  3 Ecken 4
  1 Abseits 2
  9 Verübte Fouls 7
  7 Gefoult worden 9
  4 Gelbe Karten 0
  0 Gelb-Rote Karten 0
  0 Rote Karten 0