VeilchenPower.de

2. Bundesliga 2016/17

Spielbericht

14. Spieltag - Freitag, 25.11.2016 - 18:30

Würzburger Kickers - FC Erzgebirge Aue 1:1 (1:1)

Würzburger Kickers: Robert Wulnikowski - David Pisot, Sebastian Neumann, Junior Enrique Diaz Campbell - Tobias Schröck, Emanuel Taffertshofer, Sascha Traut, Peter Kurzweg, Rico Benatelli - Nejmeddin Daghfous, Elia Soriano; Trainer: Bernd Hollerbach

Eingewechselt: 46. Valdet Rama für Rico Benatelli, 46. Ioannis Karsanidis für Sascha Traut, 86. Marco Königs für Nejmeddin Daghfous

Kader: Jörg Siebenhandl, Felix Müller, Franko Uzelac, Anastasios Lagos

FC Erzgebirge Aue: Daniel Haas - Calogero Rizzuto, Adam Susac, Steve Breitkreuz, Sebastian Hertner - Christian Tiffert, Philipp Riese, Clemens Fandrich, Dimitrij Nazarov, Nicky Adler - Pascal Köpke; Trainer: Pavel Dotchev

Eingewechselt: 46. Mirnes Pepic für Philipp Riese, 64. Cebio Soukou für Nicky Adler, 90. Max Wegner für Clemens Fandrich

Kader: Robert Jendrusch, Fabian Kalig, Mario Kvesic, Louis Samson

Tore: 1:0 Adam Susac (Eigentor, Linksschuß, 23.); 1:1 Pascal Köpke (Rechtsschuß, 43. / Steve Breitkreuz)

Schiedsrichter: Matthias Jöllenbeck (Müllheim)
Assistenten: Asmir Osmanagic (Stuttgart), Tobias Endriß (Bad Ditzenbach)
Vierter Schiedsrichter: Jonas Weickenmeier (Frankfurt/Main)

Zuschauer: 9138 in der flyeralarm Arena

Gelbe Karte: Sascha Traut / Sebastian Hertner (3.), Mirnes Pepic, Pascal Köpke (2.), Calogero Rizzuto

 
34 Haas
21 Susac   24 Breitkreuz
     20 Rizzuto   3 Hertner      
     
33 Tiffert 17 Riese
5 Fandrich      30 Nazarov         8 Adler
     
14 Köpke
     
     
 

Vorbericht - Rückrundenspiel - Fotos vom Spiel

Spielbericht: FC Erzgebirge sammelt einen Punkt - Kpke staubt ab und stoppt den Negativlauf
Kein Sieger im Duell zweier Aufsteiger. Die Wrzburger Kickers und der FC Erzgebirge Aue trennten sich am Freitagabend letztlich leistungsgerecht mit 1:1. Zwar hatten die Unterfranken mehr vom Spiel und verbuchten auch die greren Torchancen, doch Aue leistete nach zuletzt vier Niederlagen am Stck gut Widerstand. Wrzburgs Trainer Bernd Hollerbach vertraute gegen Aue der Elf, die in der Vorwoche ein 2:2-Unentschieden in Nrnberg ergattert hatte. Mit dabei war also auch der Ex-Auer Benatelli. Bei den Gsten aus Sachsen hatte Coach Pavel Dotchev bereits unter der Woche "punktuelle Vernderungen" angekndigt. Diese zeigten sich im Vergleich zur 0:2-Niederlage in Hannover wie folgt: Riese, Nazarov und Fandrich ersetzen Pepic, Soukou und Kaufmann.
Die Zuschauer auf dem Dallenberg sahen eine nahezu komplett ereignislose erste Viertelstunde, in der die Gste zwar bemht auftraten, sich aber nicht gefhrlich vor das Tor der Wrzburger Kickers kombinieren konnten. Auf der anderen Seite gelang es dem FWK auch nicht, sich ber den Ex-Auer Benatelli erste Mglichkeiten herauszuspielen. Bis zur ersten Chance dauerte es noch ein paar Minuten, doch nach dieser war der Ball gleich drin und Wrzburg lag berraschend vorn, ohne dabei sogar selbst auf das gegnerische Gehuse geschossen zu haben. Nach einem Traut-Einwurf verlngerte erst Tiffert vor Soriano, ehe Susac vor Kurzweg ins eigene Tor traf (23.). Der Treffer sorgte auf der einen Seite fr Verunsicherung bei den Sachsen, auf der anderen Seite fr mehr Selbstvertrauen bei den Kickers, die fortan deutlich zielstrebiger nach vorne spielten und auch immer wieder vermeidbare Auer Fehler in Konterchancen ummnzten. Soriano (33., 42.) und Neumann (38.) scheiterten jedoch im Abschluss oder an Keeper Haas. Dafr zappelte der Ball in der Schlussphase berraschend im Wrzburger Netz. Kpke hatte nach einem Breitkreuz-Kopfball und einer Glanztat von Wulnikowski richtig gestanden und staubte aus krzester Distanz ins leere Tor ab (43.), sodass es mit einem 1:1-Zwischenstand in die Kabinen ging.
Ohne Benatelli, Traut und Riese begann der zweite Durchgang, dafr aber mit den Wrzburgern Karsanidis und Rama sowie dem Auer Pepic. Der Albaner Rama sollte fortan die Fden in der Kickers-Offensive ziehen und fand mit einer seiner ersten Aktionen auch Soriano, der noch rechtzeitig beim Abschluss gestrt wurde (54.). Insgesamt war die Partie mittlerweile ausgeglichen, mal waren die Unterfranken dominanter, mal die Gste aus Sachsen. An diesen Verhltnissen nderte sich nur noch wenig. Vor Beginn der Schlussviertelstunde sorgten lediglich Daghfous mit einem abgeflschten Freisto (71.) und Kpke mit einem unntigen Frustfoul gegen Neumann (der Auer sah Gelb) fr Aufregung. In der Schlussphase htte es dann beinahe doch noch mit einem Heimsieg fr die Unterfranken klappen knnen, doch Pisot konnte eine Daghfous-Hereingabe nicht mit der ntigen Wucht aufs Tor bringen. So trennten sich die beiden Aufsteiger am Ende leistungsgerecht mit 1:1, wodurch die Gste aus Sachsen ihren Negativlauf von vier Pleiten beendeten. Die Wrzburger Kickers haben am kommenden Sonntag (13.30 Uhr) erneut Heimrecht gegen Fortuna Dsseldorf, Aue empfngt zeitgleich den VfB Stuttgart. (kicker)
weitere Spielberichte Heimmannschaft Spieldaten Gastmannschaft
FCE Homepage 27.80 Durchschnittsalter 26.86
FWK Homepage 11 Torchancen 9
Block-A 3 Gehaltene Bälle 3
MDR 112.31 Laufdistanz (km) 107.98
  47.19% Ballbesitz 52.81%
  63.21% (189) Angek. Pässe 69.88% (239)
  36.79% (110) Fehlpässe 30.12% (103)
  51.52% (102) Gew. Zweikämpfe 48.48% (96)
  4 Ecken 0
  1 Abseits 2
  25 Verübte Fouls 24
  24 Gefoult worden 25
  1 Gelbe Karten 4
  0 Gelb-Rote Karten 0
  0 Rote Karten 0