Besucher online: 3   
28. Spieltag 2. Bundesliga 2019/20
Dienstag, 26. Mai 2020 18:30 Uhr, Erzgebirgsstadion
FC Erzgebirge Aue - SV Darmstadt 98 1:3 (1:1)
Liveticker    Spielbericht    Kompletter Spieltag    Gegnerinfos
Aktuelles Spielbetrieb Vereinsheim Spielstätte Bildergalerie Service
2. Bundesliga 2019/20 - Spielbericht

2. Bundesliga 2019/20

Spielbericht

3. Spieltag - Samstag, 17.08.2019 - 13:00

Arminia Bielefeld - FC Erzgebirge Aue 3:1 (1:0)

Arminia Bielefeld: Stefan Ortega - Jonathan Clauss, Brian Behrendt, Joakim Nilsson, Florian Hartherz - Manuel Prietl, Reinhold Yabo, Marcel Hartel - Joan Simun Edmundsson, Andreas Voglsammer, Fabian Klos; Trainer: Uwe Neuhaus

Eingewechselt: 74. Tom Schütz für Joan Simun Edmundsson, 83. Stephan Salger für Reinhold Yabo, 90+1. Cebio Soukou für Marcel Hartel

Kader: Philipp Klewin, Fabian Kunze, Anderson Lucoqui, Amos Pieper, Nils Seufert, Keanu Staude

FC Erzgebirge Aue: Martin Männel - Marko Mihojevic, Dominik Wydra, Filip Kusic - Tom Baumgart, Jan Hochscheidt, Philipp Riese, Calogero Rizzuto - Dimitrij Nazarov, Pascal Testroet, Florian Krüger; Trainer: André Meyer

Eingewechselt: 67. Christoph Daferner für Pascal Testroet, 72. Philipp Zulechner für Florian Krüger, 81. Hikmet Ciftci für Dominik Wydra

Kader: Robert Jendrusch, Fabian Kalig, Paul Horschig, John-Patrick Strauß, Erik Majetschak, Clemens Fandrich

Tore: 1:0 Joakim Nilsson (Kopfball, 21. / Joan Simun Edmundsson); 2:0 Fabian Klos (Linksschuß, 60. / Manuel Prietl); 2:1 Christoph Daferner (Kopfball, 76. / Philipp Riese); 3:1 Andreas Voglsammer (Foulelfmeter, 85.)

Schiedsrichter: Dr. Martin Thomsen (Kleve)
Assistenten: Robin Braun (Wuppertal), Dominik Jolk (Köln)
Vierter Offizieller: Daniel Riehl (Bremen)
Video-Assistent: Tobias Reichel (Stuttgart)
Video-Assistent-Assistent: Asmir Osmanagic (Stuttgart)

Zuschauer: 15021 in der SchücoArena

Gelbe Karte: Manuel Prietl / Dimitrij Nazarov (2.), Filip Kusic, Philipp Zulechner

 
1 Männel
3 Mihojevic  25 Wydra     36 Kusic
     
17 Riese   7 Hochscheidt
   8 Baumgart   20 Rizzuto   
     
10 Nazarov
       37 Testroet    11 Krüger
     
     
 

Vorbericht - Rückrundenspiel - Fotos vom Spiel

Spielbericht: Arminia schlägt Aue 3:1 - Nilsson, Klos, Voglsammer: Bielefeld knackt blasse Veilchen
Arminia Bielefeld hat gegen Erzgebirge Aue den ersten Saisonsieg geholt. Beim 3:1 leisteten die Veilchen lange keine Gegenwehr, am Ende wurde es trotzdem kurz spannend. Bielefelds Coach Uwe Neuhaus nahm nach 1:0 im DFB-Pokal bei Viktoria Berlin eine Veränderung vor: Für Seufert kehrte Yabo in die Anfangsformation zurück. Aues Trainer Daniel Meyer wechselte im Vergleich zum 4:1-Pokalerfolg bei Wacker Nordhausen zweimal: Wydra und Krüger durften anstelle von Gonther und Fandrich beginnen.
Die Gäste aus dem Erzgebirge machten vor einem überschaubaren Publikum (15.021 Zuschauer) in der Schüco-Arena zu Beginn den besseren Eindruck, gingen aggressiv zu Werke und kamen offensiv über Rizzutos linke Seite zweimal durch. Dann aber brach das Auer Offensivspiel, ohne eine Torchance, komplett ein und die Hausherren übernahmen das Geschehen. Die erste Gelegenheit der Partie war gleich eine hochkarätige: Yabo hatte auf der rechten Seite viel Platz, legte den Ball vors Tor und dort rutschte Voglsammer zunächst drüber. Am zweiten Pfosten beförderte Klos den Ball wieder in die Mitte und im Hechtsprung blieb Voglsammer ein kontrollierter Abschluss verwehrt (19.). Zwei Minuten später hatte es Sommer-Neuzugang Nilsson deutlich einfacher: Der Schwede köpfte eine Edmundsson-Ecke freistehend zum 1:0 ins obere linke Eck ein (21.). Mit der Führung im Rücken ließ Bielefeld den Ball laufen und Aue kaum mitreden. Die Veilchen, immerhin mit sechs von sechs Punkten in die Saison gestartet, hatten Probleme, das umtriebige DSC-Mittelfeld um Hartel und Yabo unter Kontrolle zu bekommen. Immer wieder waren es die beiden, die mit schnellen Drehungen das Spiel der Arminia eröffneten und Angriffe einleiteten. Bis auf zaghafte Distanzschüsse wurde es vor der Pause auf beiden Seiten nicht mehr gefährlich.
Nach dem Seitenwechsel änderte sich an der Bielefelder Dominanz... nichts, tatsächlich wurde das Geschehen noch einseitiger. Nach einem feinen Steckpass von Prietl war Klos in der 61. Minute auf und davon, umkurvte Männel und schob locker zum 2:0 ein. Es war im Grunde schon die Vorentscheidung. Meyer versuchte es auf Auer Seite mit frischen Stürmern, Daferner und Zulechner kamen für Testroet und Krüger - und bewirkten tatsächlich etwas. Daferner war nach einer Ecke von Riese zur Stelle und erzielte per Kopfball aus dem Nichts den Anschlusstreffer (76.). Viel Auftrieb verlieh Aue das Erfolgserlebnis nicht. Stattdessen besorgte Voglsammer nach Foul vom eingewechselten Ciftci an Klos vom Punkt den 3:1-Endstand (85.). Die Arminia bleibt damit ungeschlagen und feiert den ersten Saisonsieg. Aues Traumstart dagegen ist erst mal beendet. Für Bielefeld geht es am Samstag (13 Uhr) mit dem Gastspiel bei Jahn Regensburg weiter. Aue trifft bereits am Freitag (18.30 Uhr) auf den VfB Stuttgart. (kicker)

weitere Spielberichte Heimmannschaft Spieldaten Gastmannschaft
FCE Homepage 14 Torchancen 12
DSC Homepage 3 Gehaltene Bälle 2
Block-A 56.83% Ballbesitz 43.17%
MDR 86.36% (399) Angek. Pässe 75.88% (236)
  13.64% (63) Fehlpässe 24.12% (75)
  50.81 (94) Gew. Zweikämpfe 49.19% (91)
  49.19% (91) Verl. Zweikämpfe 50.81 (94)
  9 Ecken 1
  1 Abseits 2
  17 Verübte Fouls 16
  16 Gefoult worden 17
  1 Gelbe Karten 3
  0 Gelb-Rote Karten 0
  0 Rote Karten 0