noscript-img
VeilchenPower.de

FC Erzgebirge Aue - MSV Duisburg 'Vorschau'

Spieldaten von bundesliga.de
  • Mit dem MSV Duisburg kommt am Sonntag nicht gerade der Lieblingsgegner ins Erzgebirge, der aber augenscheinlich zur rechten Zeit sein Stelldichein gibt.
  • Seit sechs Spielen sind die Zebras sieglos (0S/1U/5N) und haben in diesem Zeitraum 16 Gegentore kassiert bei nur vier selbst erzielten Treffern.
  • Schaut man auf die letzten neun Spieltage, so steht bei der zweitschlechtesten Defensive der Liga (52) neben sechs Niederlagen und zwei Unentschieden nur ein Sieg zu Buche - 5 Punkte (16 bei Aue)
  • Auch auswärts klemmt der Motor. Nach zwei Siegen in der Fremde zum Rückrundenstart warten die Meidericher nun schon vier Partien lang auf einen Dreier (0S/1U/3N) - bleiben aber trotz der Negativserie fünftbestes Auswärtsteam.
  • Nach acht ungeschlagenen Spielen (4S/4U/0N) gab es für die Veilchen zuletzt in Bielefeld mal wieder einen Dämpfer in Form einer 0:2-Niederlage. Mit 39 Zählern auf dem Konto reicht das zu Rang zehn im Tableau. Zwei Plätze dahinter lauert der MSV (38).
  • In der Heimtabelle steht das Team um Hannes Drews auf Platz 9. Von den sieben Siegen konnten die letzten drei in Folge mit 2:1 gewonnen werden. Neben vier Unentschieden wurden zudem nur vier verloren.
  • Im Hinspiel setzte sich der MSV klar mit 3:0 durch, Oliveira Souza schnürte kurz nach der Pause einen Doppelpack und Tashchy sorgte für den Endstand.
  • Alle 13 Duelle zwischen Duisburg und Aue fanden in der 2. Bundesliga statt. Dabei hat der FC Erzgebirge noch nie in Duisburg gewinnen können. Aus den letzten sechs Begegnungen mit den Duisburgern gelang zudem nur einen einziger Punktgewinn. Dazu kommen drei Unentschieden und acht Erfolge der Zebras.
  • Den letzten Auer Sieg gegen Duisburg gab es vor acht Jahren, am 19. September 2010 traf Jan Hochscheidt zu Hause zum 1:0-Erfolg. Es war einer von nur zwei Siegen, die Aue vor heimischen Publikum feiern konnte.
  • Christian Tiffert spielte drei Jahre für den MSV, stieg 2008 mit den Zebras aus der Bundesliga ab.
  • Sperren drohen (bisher 4 Gelbe Karten) bei Aue: Philipp Riese, Christian Tiffert, Fabian Kalig (9), Calogero Rizzuto (9) und bei Duisburg: Bomheuer.
  • Ewige Zweitligatabelle: für Aue ist es die 12. Saison (133S-108U-163N = 507 Punkte / Platz 36) und für Duisburg die 21. Saison (285S-207U-254N = 1.062 Punkte / Platz 11).
Schiedsrichter: Lasse Koslowski (Berlin)
Assistenten: Henry Müller (Cottbus), Robert Wessel (Berlin)
Vierter Schiedsrichter: Lothar Ostheimer (Pfaffenhofen an der Ilm)


Bisher 798 Aufrufe

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.