VeilchenPower.de

Soufiane Messeguem erleidet Außenbandriss

Auf das gemeinsame Jubeln mit seinen Mannschaftskameraden muss Soufiane Messeguem nun länger verrichten. Grund dafür ist ein Außenbandriss im Knie.
Auf das gemeinsame Jubeln mit seinen Mannschaftskameraden muss Soufiane Messeguem nun länger verrichten. Grund dafür ist ein Außenbandriss im Knie.
Nach dem 0:6-Debakel in Darmstadt und dem schon feststehenden Abstieg in die 3. Liga, kämpft Erzgebirge Aue auch noch mit den Nachwehen des Spiels - genauer gesagt Soufiane Messeguem hats erwischt. Der Mittelfeldspieler war in der 48. Minute mit dem rechten Fuß umgeknickt, konnte nach einer kurzen Behandlung aber weiterspielen. Erst in der 70. Minute wurde er ausgewechselt. Heute Morgen gab der Verein nun bekannt, dass der 21-Jährige einen Außenbandriss im rechten Knie erlitten habe und am Montag operiert werden muss. Soufiane Messeguem, der in der bisherigen Saison auf 21 Einsätze kam, in denen er zwei Vorlagen gab, wird wochenlang ausfallen und im besten Fall erst im August wieder ins Training einsteigen können.

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA