noscript-img Freundschaftsspiel FC Erzgebirge Aue - Greuther Fürth U23 2:2 | VeilchenPower.de - Startseite
VeilchenPower.de

Freundschaftsspiel FC Erzgebirge Aue - Greuther Fürth U23 2:2

Im vierten Testspiel für die neue Saison hat Aue zum ersten Mal Gegentore kassiert und nicht gewonnen. (Quelle: Steffen Colditz)
Im vierten Testspiel für die neue Saison hat Aue zum ersten Mal Gegentore kassiert und nicht gewonnen. (Quelle: Steffen Colditz)
Fast wären die Veilchen aus ihrem vierten Testspiel als Verlierer herausgegangen. Gegen die U23 der SpVgg Greuther Fürth konnte Tom Baumgart in der 89. Minute aber gerade noch das 2:2 markieren und die vermeintlich erste Pleite in der Saisonvorbereitung zumindest noch in ein Remis abändern. Auch bekam die Elf von Timo Rost, der seinen Mannen bereits vormittags zu einer Trainingseinheit abbestellt hatte, deutlich mehr Gegenwehr geboten. Die Fürther Youngster versteckten sich vor 1.200 Zuschauer im Erzgebirgsstadion keineswegs und versuchten ebenfalls über hohes Pressing ihr Spiel aufzuziehen. Nach zwei vergebenen Möglichkeiten war es dann Ismail vorbehalten, die Führung der Gäste zu erzielen (22.). Fast im direkten Gegenzug hatte Erzgebirge Aue die passende Antwort parat. Ein schneller Konter über Marvin Stefaniak, der mit einem weiten Ball Tim Danhof über die rechte Seite stark in Szene setzte, konnte Elias Huth frei vor dem Tor zum 1:1-Ausgleich nutzen (23.). Endlich waren die Lila-Weißen besser in der Partie, konnten aber keine weiteren nennenswerte Torchancen aus dem Spiel heraus kreieren. So war Marvin Stefaniaks Freistoß sensationell ausgeführter Freistoß, der von Fürths Keeper Schulze ebenso großartig pariert wurde, beizeiten das letzte Highlight in Durchgang eins.

Nach dem personellen sowie Seitenwechsel besaß Aue deutlich mehr Spielanteile, versuchte es im Abschluss aber meist zu kompliziert. Auch hier fehlte es den zur Pause neu ins Spiel gekommenen Akteuren an Spritzigkeit. Und das gegen eine Mannschaft, die nur mit fünf Ersatzspielern inkl. Torwart angereist waren. Um den etwas pomadigen Auftritt abzurunden, folgte in der 79. Minute die ganz kalte Dusche. Der kurz zuvor eingewechselte Grimbs war frei durch, überwand Aues Keeper Klewin zum 2:1 für die U23. Es folgte abermals ein Anrennen auf ein Tor. Dabei wurde alles versucht: lange Bälle, Freistöße, Ecken, Ballstafetten bis in den Sechzehner, doch so richtig eingreifen musste Fürths Schlussmann nie. Mit der letzten Aktion des Spiels war es dann Tom Baumgart vorbehalten, den erneuten Ausgleich zu erzielen. Vorausgegengen war eine Hereingabe von Ivan Knezevic, die in etwa Höhe Elfmeterpunkt von Lenn Jastremski zu Tom Baumgart weitergeleitet wurde und dieser mit einen Schuss ins lange Toreck den Schlusspunt setzen konnte. "Das Ergebnis heute ist zweitrangig. Was ich sehen wollte, ist, wie es uns gelingt, unsere Spielphilosophie durchzudrücken. Da haben wir noch Luft nach oben", resümierte Aues Coach Timo Rost, dessen Team am Mittwoch beim Nordost-Regionalligisten ZFC Meuselwitz wieder gefordert ist.

FCE-Aufstellung 1. Hz: Klewin - Schikora, Sorge, Nkansah, Rosenlöcher - Majetschak - Danhof, Nazarov, Stefaniak - Besong, Huth
FCE-Aufstellung 2. Hz: Klewin - Gorzel, Göttlicher, Burger, Barylla - Ferjani - Knezevic, Riese, Baumgart - Jastremski, George

SpVgg-Aufstellung: Schulze - Zebrauskas, Zengin, Kamm, Adlung, Baumgärtel, Ismail, Pfeil, Kirsamer, Dietz, Littbarski
Bank: Gkoumas - Walker, Littig, Hofmann, Grimbs

Tore: 0:1 Ismail (22.), 1:1 Huth (23.), 1:2 Grimbs (76.), 2:2 Baumgart (89.)

Zuschauer: 1.200 im Erzgebirgsstadion

Schiedsrichter: Matthias Lämmchen (Meuselwitz)
Assitstenten: Benjamin Seidel, Christian Schlömann

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.