VeilchenPower.de

Auch Jannis Lang ist kein Veilchen mehr

Auch für Jannis Lang ist nach neun Monaten Schluss beim FC Erzgebirge.
Auch für Jannis Lang ist nach neun Monaten Schluss beim FC Erzgebirge.
Zum Ende der Transferperiode vermeldet der FC Erzgebirge Aue einen weiteren Abgang. Mit Abwehrspieler Jannis Lang einigte sich der Kumpelverein einvernehmlich darauf, den ursprünglich bis Ende Juni 2025 abgeschlossenen Vertrag mit sofortiger Wirkung zu beenden. Der 20-jährige wird künftig in der Hauptstadt für den Regionalligisten Berliner AK 07 auflaufen. Jannis Lang war wie auch Jann George in der Rückserie der Zweitligasaison verpflichtet und in der aktuellen Spielzeit von Chefcoach Timo Rost aussortiert worden. So kam das vom VfL Wolfsburg gekommene Talent, der von der U15 bis U19 17 Länderspiele für Deutschland bestritt, bis auf zwei Kurzeinsätze von gut 13 Minuten leider nicht zu mehr Einsatzzeiten im Trikot der Veilchen. Mit der Vertragsunterschrift beim Berliner AK ist er wenigstens seiner Heimat etwas nähergekommen. Denn der 1,88 Meter große Abwehrspezialist begann seine Karriere bei der SG Geltow und den Potsdamer Kickers, ehe er ins Leistungszentrum des FC Energie Cottbus wechselte. Danke Jannis - Viel Erfolg und Glück Auf!

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.