VeilchenPower.de

FCE-Trikotsponsoren für die Saison 2023/24 vorgestellt

Sparkassen-Vorstandschef Roland Manz (li.), MBR-Gesellschafter Willi Hermann Watkowiak (mi.) und G&K-Inhaber Ronny Glatzel bilden das Trikot-Sponsorentrio (Quelle: FC Erzgebirge Aue)
Sparkassen-Vorstandschef Roland Manz (li.), MBR-Gesellschafter Willi Hermann Watkowiak (mi.) und G&K-Inhaber Ronny Glatzel bilden das Trikot-Sponsorentrio (Quelle: FC Erzgebirge Aue)
Vorige Woche gab der Verein bekannt, dass das Logo der Firma WÄTAS aus Olbernhau, welches sieben Jahre auf den Trikots der Veilchen prangerte, nun abgelöst wird. “Es liegt uns sehr am Herzen, Torsten Enders für die finanzielle und stets zuverlässige Unterstützung und Mitarbeit über diesen langen Zeitraum von sieben Jahren ganz besonders zu danken. Dabei waren gerade die letzten Monate und Jahre von besonderen und teils überlebenswichtigen Ereignissen geprägt. Auch Dank WÄTAS konnten wir diese meistern”, betonte FCE-Präsident Roland Frötschner würdigend.

Wer nun den Kumpelverein auf dessen Kleidung und den Trikots für die Saison 2023/24 repräsentieren darf, ist nun auch gelüftet worden. Die regionale Unternehmen Medical Beauty Research (MBR) GmbH Bad Schlema, die Erzgebirgssparkasse sowie die Niederwürschnitzer G&K Innenausbau GmbH werden als neue FCE-Trikotsponsoren fungieren. “Wir müssen wirtschaftlich weiter wachsen und eine schlagkräftige Mannschaft zusammenstellen”, sagte Interimsgeschäftsführer Olaf Albrecht mit Blick auf seinen Kollegen Matthias Heidrich. “Damit unterstützen uns die drei Trikotsponsoren, die Ziele zu erreichen und die Zukunft des Vereins mit zu sichern. Willkommen bei dieser Arbeit, willkommen im Schacht!”

Wessen Logo letztlich auf der Brust sein wird, wurde allerdings nicht verraten. Allerdings zeichnete sich beim Fotoshooting nach dem gemeinsamen Arbeitstreffen mit der FCE-Vereinsspitze in der Gaststätte ‘Zum Füllort’ der MBR-Schriftzug auf dem Trikot im Beflockungsgerät ab. Platz auf dem Shirt wäre für jeden aber genügend, da auch die Leonhardt Group als Ärmelsponsor sowie die Greizer GreenPowerManagement-Gruppe, deren Marke green-living.de seit geraumer Zeit den Rücken der Dresse zierte, in der neuen Saison nicht mehr auf der FCE-Spielkleidung zu finden sein wird.

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA