VeilchenPower.de

Steffen Nkansah vorzeitig bis 2025 gebunden

Athletiktrainer Werner Schoupa übernahm nach der Schambein-OP von Steffen Nkansah selbstverständlich das behutsame Aufbautraining (Quelle: FC Erzgebirge Aue)
Athletiktrainer Werner Schoupa übernahm nach der Schambein-OP von Steffen Nkansah selbstverständlich das behutsame Aufbautraining (Quelle: FC Erzgebirge Aue)
Ebenfalls auf der Pressekonferenz vor dem letzten Saisonspiel am Samstag bei der SpVgg Bayreuth hat Matthias Heidrich weitere Personalentscheidungen bekanntgegeben. So wird Steffen Nkansah bis Sommer 2025 im Kumpelverein bleiben. “Wir sind der festen Überzeugung, dass Steffen in den Spielen, in denen er auf dem Platz stand, uns als wichtiger Faktor gedient hat und er mit der Gewissheit, dass auf ihn gesetzt und gebaut wird, sich weiterentwickelt”, begründete Aues Sportgeschäftsführer die vorzeitige Verlängerung der Arbeitspapiere um ein weiteres Jahr.

Steffen Nkansah war vor der Saison vom mittlerweile abgestiegenen Drittligisten FSV Zwickau nach Aue gewechselt und hatte in diesem Spieljahr zwei Sachsen- und ein DFB-Pokalspiel sowie 15 Partien in der 3. Liga für die Veilchen bestritten, in dem er auch einmal erfolgreich einnetzte. Seit seiner Schambeinentzündung im November 2022 stand der 27-jährige Innenverteidiger allerdings nicht mehr auf dem Platz. “Wir geben ihm damit Sicherheit, versprechen uns noch einiges von ihm”, verdeutlichte Matthias Heidrich den Vertrauensbeweis.

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA