VeilchenPower.de

Neu im Schacht: Mika Clausen

Willkommen im Schacht: Für Mika Clausen ist der FCE genau der richtige Schritt
Willkommen im Schacht: Für Mika Clausen ist der FCE genau der richtige Schritt
Nach Ricky Bornschein, der von der Zweitvertretung der SpVgg Greuther Fürth losgeeist wurde, hat sich der Kumpelverein beim nächsten Nachwuchsteam bedient. So verpflichtete der FC Erzgebirge Aue Mika Clausen von der U23 des FC St. Pauli und hat den Mittelfeldallrounder mit einem Vertrag bis Juni 2026 ausgestattet. Der 21-Jährige gehörte in der abgelaufenen Saison 2023/24 mit acht Toren und neun Vorlagen zu den effektivsten Akteuren bei den Kiezkickern, möchte aber nun den nächsten Schritt in seiner jungen Kariere gehen.

“Der Fußball der Veilchen liegt mir”, ist sich Mika Clausen sicher und war auch bei seinen Besuchen im Schacht inklusive der Besichtigung von Stadion, Kabine und Trainingsbedingungen überzeugt, hier im Gebirge den nächsten Schritt zu machen. “Mindestens genauso wichtig wie seine sportlichen Qualitäten war für uns, dass Mika unbedingt zu uns wollte”, so Aues Sportgeschäftsführer Matthias Heidrich, der bei der zweiten Neuverpflichtung wohl wenig Überzeugungsarbeit leisten musste und nun auf einen talentierten Mann im Kader bauen kann: “Mika Clausen ist in der Offensive sehr flexibel einsetzbar, hat Zug zum Tor und ist technisch gut ausgebildet. Mit der Erfahrung von bereits 60 Regionalliga-Einsätzen als Führungsspieler in Hamburg möchte er seine Fähigkeiten nun in der 3. Liga unter Beweis stellen.” Willkommen im Schacht, Mika!

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA