noscript-img
VeilchenPower.de

  • November, 2010
  • Freundschaftsspiel FV Oberlausitz - FC Erzgebirge Aue 0:4

    Am heutigen Buß- und Bettag hat der FC Erzgebirge ein Benefizspiel in Großschweidnitz gegen eine Kreisauswahl des Fußballverbandes Oberlausitz mit 4:0 gewonnen. Sebastian Glasner brachte die Veilchen bereits in der vierten Minute nach Zuspiel von Thomas Birk in Führung, ehe er unmittelbar nach dem Seitenwechsel (50.) erneut traf. Danach kam der Tabellenzweite der zweiten Liga durch Marc Hensel (59.) und Patrick Milchraum (84.) per Foulelfmeter zu weiteren Treffern. "Die Tore waren heute zweitrangig. Wichtig ist, dass wir mit diesem Spiel einen kleinen Beitrag leisten konnten, um den von der Flut betroffenen Sportvereinen in der Oberlausitz zu helfen", sagte FCE-Cheftrainer Rico Schmitt, dessen Team das Benefizspiel im Heinz-Bahner-Stadion ohne [...]

    Mehr lesen

  • Karlsruher SC - FC Erzgebirge Aue 'Licht und Schatten reichen zur Tabellenführung'

    Beim Sturm auf die Tabellenspitze stand den Veilchen im Karlsruher Wildpark vor 11.676 Zuschauern mächtig das Glück zur Seite. Nach einem Pressschlag an der Strafraumgrenze zwischen dem Karlsruher Mittelfeldspieler Mutzel und Aues Top-Torschütze Marc Hensel landete der Ball in der 5. Minute in der kurzen Ecke, KSC-Schlussmann Robles hatte bei dem sechsten Saisontreffer des Abräumers keine Abwehrchance. Karlsruhe suchte im ersten Heimspiel unter Interimstrainer Markus Kauczinski nach einer Antwort, leistete sich im Aufbau aber zu viele Fehler, um das Tor der defensivgeschwächten Schmitt-Elf (Innenverteidiger Thomas Paulus musste kurzfristig passen), ernsthaft in Gefahr bringen zu können. Aber auch der FC Erzgebirge verwaltete nur noch die Führung und [...]

    Mehr lesen

  • Karlsruher SC - FC Erzgebirge Aue 'Vorschau'

    Mit einem Remis könnten die Veilchen morgen im Wildparkstadion zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte auf Tabellenplatz eins der 2. Bundesliga springen. Zuletzt stand Aue da am 2. Spieltag der Saison 2004/05. Schön und gut, doch wie bereits nach jedem Spieltag eines störrischen Klingeltons würdig, ist dies alles nur eine Momentaufnahme, betont auch Rico Schmitt beharrlich weiter in die Mikrofone: "Wir wollen auch in der nächsten Saison 2. Bundesliga spielen. Dazu brauchen wir 40 Punkte. Je eher wir die haben, desto besser." Auch, dass seine lila-weißen Kicker mit der Favoritenrolle leben müssen, sieht der 42-jährige ein klein wenig anders: "Aus meiner Sicht ist es ein 51:49-Spiel - das eine Prozent mehr hat Karlsruhe aufgrund [...]

    Mehr lesen

  • FC Erzgebirge Aue - Fortuna Düsseldorf 'Mit Fehlpassorgie zum Sieg'

    Erschreckend schwach präsentierte sich die Elf von Rico Schmitt vor allem in Halbzeit eins gegen die besser aufspielenden und auch kombinationssicheren Gäste aus Düsseldorf. Trotzdem hatten nur die Veilchen am Ende der Partie die Göttin Fortuna auf ihrer Seite. Marc Hensel traf in der 84. Minute nach einer Kempe-Ecke per Kopf zum Tor des Tages, machte damit den fünften Sieg im fünften Heimspiel für Aue perfekt. Dessen ungeachtet hätte es zur Pause auch schon 1:0 für die Düsseldorfer stehen können. Die beste Chance für die Rot-Weißen resultierte dabei aus einer Rettungstat von Kevin Schlitte, der den Schuss von Beister mit dem Kopf an die Unterseite der Latte [...]

    Mehr lesen

  • FC Erzgebirge Aue - Foruna Düsseldorf 'Vorschau'

    Ob Rico Schmitts "Matchplan", wo jeder seiner Spieler ein Profil mit Stärken und Schwächen des jeweiligen Gegenparts bekommt, erneut der Richtige war, entscheidet sich morgen Abend. Falls ja, hat der FC Erzgebirge eine neue Ungeschlagenserie von acht Spielen aufgestellt. Der bisherige Vereinsrekord von März bis April 2004 (sechs Siege, zwei Remis) wäre damit eingestellt. Allerdings besagen die Zahlen erneut etwas anderes, zumindest was den Spielausgang betrifft. Nur einmal konnten sich die Veilchen gegen die Fortunen behaupten. Im Heimspiel am 26. Mai 2001 gewann Aue vor 3.000 Zuschauern mit den Toren von Roman Müller und Borislav Tomoski mit 2:0. Die anderen fünf Begegnungen gingen mit zwei Unentschieden (2:2, 0:0) und drei Niederlagen (1:4, [...]

    Mehr lesen

  • Verletztenliste

    Auch im bevorstehenden Zweitligaspiel am kommenden Freitag gegen Fortuna Düsseldorf muss der FC Erzgebirge weiterhin auf Mittelfeldspieler Oliver Schröder verzichten. Eine Dehnung des Kreuzbandes im linken Knie ist noch nicht vollständig auskuriert. Nach aktuellem Stand kann der 30-jährige Mittelfeldspieler erst Mitte nächster Woche wieder in das Mannschaftstraining einsteigen. Für FCE-Stürmer Najah Braham reißen die Verletzungssorgen nicht ab. Wegen den anhaltenden Beschwerden in beiden Kniegelenken unterzeiht sich der Tunesier einer vierwöchigen Spezialbehandlung an der Eden Reha in Donaustauf. "Wir hoffen, [...]

    Mehr lesen

  • Oktober, 2010
  • SpVgg Greuther Fürth - FC Erzgebirge Aue 'Einfach unheimlich'

    "Wir haben zurzeit ein Superhoch", sagte der Torschütze zum 2:1-Siegtreffer Enrico Kern: "Einer hat wieder dem anderen geholfen. Es war ein verdienter Sieg." - der Siebente in dieser Saison. Ebenfalls siebenmal blieben die Veilchen damit hintereinander ungeschlagen. Marc Hensel (12.), der einen Hochscheidt Freistoß mit dem Kopf unhaltbar für Fürths-Keeper Grün ins lange Eck bugsierte, brachte seine Farben rasch in Führung. Pribs schnelles Ausgleichstor nur zwei Minuten später blieb letztlich nur eine kosmetische Aufbesserung des Resultats der erstmals in dieser Spielzeit zu Hause besiegten Fürther. Denn Enrico Kern machte vor 8.470 Zuschauern in der Trolli Arena [...]

    Mehr lesen

  • SpVgg Greuther Fürth - FC Erzgebirge Aue 'Vorschau'

    Morgen gibt es zum Auftakt des 10. Spieltages wieder eine Spitzenspiel zu bestaunen. In der Trolli-Arena heißt es dann Vierter gegen Dritter - SpVgg Greuther Fürth gegen FC Erzgebirge Aue. Gibt es einen Gewinner, so klettert dieser zumindest bis zu Duisburgs Partie am Montag auf einen direkten Aufstiegsplatz. Die Bilanz sieht vorerst den Gastgeber mit den besseren Karten. Nach zwölf Aufeinandertreffen (einmal davon im DFB-Pokal sowie ein Freundschaftsspiel) stehen sechs Erfolge, vier Remis und zwei Niederlagen auf der Habenseite der Fürther. Von den fünf Punktheimspielen gegen die Veilchen gewannen die Kleeblätter vier - allesamt in Liga zwei (5:1, 1:0, 2:1, 2:0). Nur im März 2006 schafften die Lila-Weißen mit einem 3:1-Erfolg endlich auch mal einen Dreier im altehrwürdigen Ronhof [...]

    Mehr lesen

  • FC Erzgebirge Aue - Rot-Weiß Oberhausen 'Erfolgsserie hält an'

    Zum Abschluss des 9. Spieltages besiegte im Montagsspiel vor gut 7.200 Zuschauern im Erzgebirgsstadion das von der Presse viel zitierte Überraschungsteam die Rot-Weißen aus Oberhausen am Ende klar mit 2:0 und bleibt damit dem Spitzenduo in der zweiten Bundesliga auf den Fersen. Die Veilchen wussten um ihre Chance auf den Relegationsrang, verdienten sich die drei Punkte gegen RWO von der ersten Minute und hätten schon in der ersten Halbzeit in Führung gehen können. Doch scheiterte Pierre Le Beau in der 12. Minute ebenso am Oberhausener Schlussmann Pirson wie zehn Minuten später Tobias Kempe freistehend mit einem Kopfball. Während sich Pirson mehrfach auszeichnen [...]

    Mehr lesen

  • 1. FC Union Berlin - FC Erzgebirge Aue 'Blitzstart, Schwimmfest, Punkteteilung'

    Der FC Erzgebirge Aue und der 1. FC Union Berlin haben sich im Ost-Klassiker 1:1 getrennt. Dabei verlief der Start für die Veilchen im mit 16.927 Zuschauern gefüllten Stadion an der alten Försterei bilderbuchmäßig. Marc Hensel hatte nach Distanzschuss von Jan Hochscheidt, den Union-Keeper Klinker nur abprallen lassen konnte, nämlich seine Farben bereits nach 74 Sekunden aus spitzem Winkel in Führung gebracht, die allerdings nur sieben Minuten Bestand hatte: Mosquera traf für die Berliner nach Zuspiel von Ede zum Ausgleich. In der Folgezeit erspielten sich die Gastgeber weitere Hochkaräter und dominierten die Partie mit 67% Ballbesitz deutlich. Die Auer [...]

    Mehr lesen

Seite 172 von 173, insgesamt 1724 Einträge