noscript-img
VeilchenPower.de

  • Oktober, 2010
  • SpVgg Greuther Fürth - FC Erzgebirge Aue 'Einfach unheimlich'

    "Wir haben zurzeit ein Superhoch", sagte der Torschütze zum 2:1-Siegtreffer Enrico Kern: "Einer hat wieder dem anderen geholfen. Es war ein verdienter Sieg." - der Siebente in dieser Saison. Ebenfalls siebenmal blieben die Veilchen damit hintereinander ungeschlagen. Marc Hensel (12.), der einen Hochscheidt Freistoß mit dem Kopf unhaltbar für Fürths-Keeper Grün ins lange Eck bugsierte, brachte seine Farben rasch in Führung. Pribs schnelles Ausgleichstor nur zwei Minuten später blieb letztlich nur eine kosmetische Aufbesserung des Resultats der erstmals in dieser Spielzeit zu Hause besiegten Fürther. Denn Enrico Kern machte vor 8.470 Zuschauern in der Trolli Arena [...]

    Mehr lesen

  • SpVgg Greuther Fürth - FC Erzgebirge Aue 'Vorschau'

    Morgen gibt es zum Auftakt des 10. Spieltages wieder eine Spitzenspiel zu bestaunen. In der Trolli-Arena heißt es dann Vierter gegen Dritter - SpVgg Greuther Fürth gegen FC Erzgebirge Aue. Gibt es einen Gewinner, so klettert dieser zumindest bis zu Duisburgs Partie am Montag auf einen direkten Aufstiegsplatz. Die Bilanz sieht vorerst den Gastgeber mit den besseren Karten. Nach zwölf Aufeinandertreffen (einmal davon im DFB-Pokal sowie ein Freundschaftsspiel) stehen sechs Erfolge, vier Remis und zwei Niederlagen auf der Habenseite der Fürther. Von den fünf Punktheimspielen gegen die Veilchen gewannen die Kleeblätter vier - allesamt in Liga zwei (5:1, 1:0, 2:1, 2:0). Nur im März 2006 schafften die Lila-Weißen mit einem 3:1-Erfolg endlich auch mal einen Dreier im altehrwürdigen Ronhof [...]

    Mehr lesen

  • FC Erzgebirge Aue - Rot-Weiß Oberhausen 'Erfolgsserie hält an'

    Zum Abschluss des 9. Spieltages besiegte im Montagsspiel vor gut 7.200 Zuschauern im Erzgebirgsstadion das von der Presse viel zitierte Überraschungsteam die Rot-Weißen aus Oberhausen am Ende klar mit 2:0 und bleibt damit dem Spitzenduo in der zweiten Bundesliga auf den Fersen. Die Veilchen wussten um ihre Chance auf den Relegationsrang, verdienten sich die drei Punkte gegen RWO von der ersten Minute und hätten schon in der ersten Halbzeit in Führung gehen können. Doch scheiterte Pierre Le Beau in der 12. Minute ebenso am Oberhausener Schlussmann Pirson wie zehn Minuten später Tobias Kempe freistehend mit einem Kopfball. Während sich Pirson mehrfach auszeichnen [...]

    Mehr lesen

  • 1. FC Union Berlin - FC Erzgebirge Aue 'Blitzstart, Schwimmfest, Punkteteilung'

    Der FC Erzgebirge Aue und der 1. FC Union Berlin haben sich im Ost-Klassiker 1:1 getrennt. Dabei verlief der Start für die Veilchen im mit 16.927 Zuschauern gefüllten Stadion an der alten Försterei bilderbuchmäßig. Marc Hensel hatte nach Distanzschuss von Jan Hochscheidt, den Union-Keeper Klinker nur abprallen lassen konnte, nämlich seine Farben bereits nach 74 Sekunden aus spitzem Winkel in Führung gebracht, die allerdings nur sieben Minuten Bestand hatte: Mosquera traf für die Berliner nach Zuspiel von Ede zum Ausgleich. In der Folgezeit erspielten sich die Gastgeber weitere Hochkaräter und dominierten die Partie mit 67% Ballbesitz deutlich. Die Auer [...]

    Mehr lesen

  • 1. FC Union Berlin - FC Erzgebirge Aue 'Vorschau'

    Das 55. Punktspiel zwischen dem FC Erzgebirge Aue und dem 1. FC Union Berlin steht auf dem Programm. Die letzten beiden Pflichtspiele gegeneinander gingen 2008/09 in der 3. Liga über die Bühne. Die Eisernen gewannen hierbei beide Vergleiche zu Null und stiegen schlussendlich mit 78 Punkten und nur vier Saisonniederlagen verdient auf. Zuvor traf man in der Zweitligasaison 2003/04 aufeinander - damals gewann die jeweilige Heimelf.

    Mehr lesen

  • April, 2010
  • Borussia Dortmund II - FC Erzgebirge Aue 'Vorschau'

    Die Veilchen sind morgen zu Gast im alterwürdigen Stadion Rote Erde, wo man auf die U23 der Dortmunder Borussia trifft. Sucht man den Gegner in der Tabelle, stellt man überraschenderweise fest, dass die im Hinspiel doch recht überzeugende Reserve des Ballspielverein Borussia 09 immer noch um den Klassenerhalt kämpft. Mit 35 Punkten hängt der Aufsteiger aus der Regionalliga momentan auf den drittletzten Rang. "Wir sind überlegen, aber wir verlieren. Das ist frustrierend", so Dortmunds Trainer Theo Schneider, seit fünf Jahren im Amt, nach der siebenten Niederlage aus den letzten neun Partien.

    Mehr lesen

  • März, 2010
  • René Klingbeil: Der Rocky aus dem Erzgebirge

    im Gespräch mit DFB.de
    Es gibt Lieder, die im Kopf Bilder entstehen lassen, so wie "No easy way out" von Robert Tepper. Vermutlich würde kaum noch einer den Song kennen, wenn er nicht die Hymne zum Film Rocky IV gewesen wäre. Rocky Balboa, wie er sich durch den sibirischen Schnee kämpft, einen Baumstamm auf den Schultern, und dazu Tepper mit Liedzeilen wie: "Es gibt keinen einfachen Ausweg." Und: "Manche Dinge sind es wert, dafür zu kämpfen." René Klingbeil hört dieses Lied einmal in der Woche. Vor jedem Spiel mit Erzgebirge Aue. Es bringt ihn in Stimmung, sagt er. Der unermüdliche Kampf des scheinbar unterlegenen Boxers Rocky wirkt wie [...]

    Mehr lesen

  • Februar, 2010
  • FC Carl Zeiss Jena - FC Erzgebirge Aue 'Vorschau'

    Auf gehts nach Jena ins Ernst-Abbe-Sportfeld am Fuße der Kernberge. Dort erwartet die Veilchen den am 13. Mai 1903 gegründeten Fußball-Klub der Firma Carl Zeiß Jena, welchem anfangs ausschließlich Angestellte der Firma Carl Zeiss angehörten. Erst ein Jahr später wurde die Mitgliedschaft der Allgemeinheit zugänglich gemacht. Nach mehreren Namensänderungen von SV, über BSG bis hin zu SC Motor Jena wurde der Verein 1966 als FC Carl Zeiss Jena neu gegründet und erkämpfte sich drei Mal die DDR-Meisterschaft (1963/1968/1970). Nach der Wende startete Jena zunächst in der 2. Bundesliga, nach einigen Höhen und Tiefen in den vergangenen Jahren (2001 - 2005 Oberliga) gehörte man zuletzt bis zum Jahr 2008 der 2. [...]

    Mehr lesen

Seite 175 von 175, insgesamt 1748 Einträge