noscript-img
VeilchenPower.de

Nur noch Restkarten fürs Union-Spiel

Das Duell zwischen dem FC Erzgebirge Aue und Union Berlin am 6. März 2011 im Erzgebirgsstadion wirft schon jetzt seine Schatten voraus. Für das brisante Heimspiel wurden im Vorverkauf bereits 12.000 Tickets abgesetzt, damit ist der Zuschauerrekord vom Spiel gegen Fortuna Düsseldorf jetzt schon egalisiert. Damals strömten am elften Spieltag 11.600 Schlachtenbummler ins Old Otto. "Eine so hohe Verkaufsquote gab es in dieser Saison noch nicht. Wir können für das Derby gegen Union mit einem wirklich toll gefüllten Stadion rechnen", sagte Ticketchef Marko Hoffmann, der einen bisherigen Schnitt von 9.020 Zuschauern verbuchte. Selbst das Gästekontingent von 2.000 Karten ging in Berlin weg wie warme Semmeln. Block A/B ist bereits ausverkauft, in allen anderen Blockbereichen stehen jeweils nur Restkarten zur Verfügung.


Bisher 1018 Aufrufe

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.