noscript-img
VeilchenPower.de

FC Erzgebirge Aue - SV Darmstadt 98 'Vorschau'

Spieldaten von bundesliga.de
  • Heute Abend steht das letzte Spiel der Hinrunde an. Als Tabellenfünfzehnter mit 19 Zählern empfangen die Veilchen die nur einen Platz schlechter stehenden Darmstädter. Der Verlierer wird definitiv auf dem Abstiegs-Relegationsplatz in die Rückrunde starten.
  • Doch nicht nur die Tabellensituation sorgt für außergewöhnliche Rahmenbedingungen dieser Partie. Aues Linksverteidiger Tobias Kempe wird im Duell gegen seinen auf der rechten Außenbahn spielenden und drei Jahre älteren Bruder Dennis, der selbst von 2010/11 bis 2011/12 für die Veilchen 61-mal am Ball war, auflaufen.
  • Vier Siege, sechs Remis und sechs Niederlagen hat die Mannschaft aus Hessen derzeit auf dem Konto und wartet seit zehn Spielen auf einen dreifachen Punktgewinn - in diesem Zeitraum holte Darmstadt nur fünf von möglichen 30 Punkten (0S/5U/5N).
  • In der Geschichte der 2. Bundesliga blieben bisher lediglich sechs Erstliga-Absteiger mehr als zehn Spiele sieglos. Der letzte war der SC Paderborn, der in der Saison 2015/16 13 Spiele auf einen Dreier warten musste und letzten Endes in die 3. Liga abgestiegen ist.
  • In fremden Gefilden verbuchten die Lilien bislang erst einen Sieg - sieben Punkte bedeuten Platz 15 der Auswärtstabelle.
  • Auf eine sattelfeste Defensive hofft Darmstadt bislang vergebens. Bereits 29 Gegentreffer zeigen deutlich, wo Coach Torsten Frings den Hebel ansetzen muss - mehr Tore kassierte nur Heidenheim (31) bzw. ebenso viele Fürth (29).
  • Beim FCE läuft es derweil auch nicht mehr so rund. Konnten in den ersten neun Partien 16 Punkte gesammelt werden, wartet die Drews-Elf seit fünf Spielen auf einen Sieg (0S/3U/2N) bei 3:10 Toren.
  • Auch liegt bei den Veilchen offensiv einiges im Argen. Bisher konnte Aue in 16 Begegnungen nur 16 Tore erzielen - traf in den letzten neun Spielen nicht mehr als einmal.
  • Die Top-Torschützen Sören Bertram (4 Tore) und Pascal Köpke (3 Tore, 6 Vorlagen) haben seit dem 9. bzw. 8. Spieltag Ladehemmung.
  • Die Hälfte der Tore schoss der FC Erzgebirge vor heimischer Kulisse, wo Aue seit drei Spielen ungeschlagen ist (1S/2U/0N). Insgesamt stehen aus acht Heimspielen elf Punkte zu Buche. Das ist Platz 13 in der Heimtabelle.
  • Die Bilanz beider Kontrahenten ist sehr einseitig: Darmstadt konnte in der Saison 2014/15 beide Duelle zu null gewinnen.Die Lilien stiegen am Ende auf, die Veilchen ab.
  • Sperren drohen (bisher 4 Gelbe Karten) bei Aue: - und bei Darmstadt: Großkreutz, Mehlem.
  • Ewige Zweitligatabelle: für Aue ist es die 12. Saison (128S-103U-159N = 487 Punkte / Platz 38) und für Darmstadt die 19. Saison (291S-178U-231N = 1.051 Punkte / Platz 10)
Schiedsrichter: Florian Heft (Neuenkirchen)
Assistenten: Patrick Schult (Hamburg), Henrik Bramlage (Hamburg)
Vierter Schiedsrichter: Robert Wessel (Berlin)


Bisher 664 Aufrufe

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.