VeilchenPower.de

FC Erzgebirge Aue - VfL Bochum 'Vorschau'

Spieldaten von bundesliga.de
  • In der englischen Woche empfängt Erzgebirge Aue den seit dem Re-Start ungeschlagenen VfL Bochum (vier Siege, zwei Remis).
  • Neun Zweitliga-Partien ohne Niederlage am Stück (5S-4U-0N), nur ein Gegentor in den vergangenen sieben bzw. in den letzten drei Spielen 'Zu-Null': Der VfL Bochum befindet sich in bestechender Form.
  • Die letzte Niederlage kassierte Bochum im Februar mit 0:1 zu Hause gegen den VfB Stuttgart.
  • Pendelte der VfL vor dem Break zwischen Platz 17 und 13 stetig hin und her, so steht die Reis-Elf mittlerweile mit einem Zähler mehr auf dem Konto vor den Veilchen auf Rang sechs der Tabelle.
  • Aue spielt hingegen eine durchwachsene Rückrunde, in der es schon sieben Niederlagen gegeben hat, drei davon gab es unter anderem in den letzten vier Partien.
  • Nach wie vor spricht für den FC Erzgebirge aber die sehr gute Heimstärke. Zehn Siege, drei Unentschieden und nur zwei Niederlagen bei 29:15 Toren ist schon eine sehr gute Bilanz im heimischen Erzgebirgsstadion.
  • Leider ist die bisherige Ausbeute im direkten Vergleich aus Auer Sicht ausbaufähig (6S-3U-11N).
  • Der FCE hat drei der letzten vier Spiele gegen den VfL verloren und nur eine der letzten zehn Partien gegen Bochum gewonnen: Am 28. April 2019 sicherte ein verwandelter Elfmeter von Dimitrij Nazarov in der 4. Minute der Nachspielzeit den Veilchen einen 3:2-Heimerfolg.
  • Bochum gewann zehn der 19 Zweitliga-Duelle gegen den FC Erzgebirge, siegte gegen kein Team öfter in der 2. Bundesliga (gegen 1860 München auch 10-mal).
  • Auch das erste Aufeinandertreffen gewann der Ruhrpott-Verein. Damals am 31. August 2002 verlor Aue in der 1. Runde des DFB-Pokals zu Hause nach früher Führung durch Rostislav Broum am Ende noch mit 1:3.
  • Keines der bislang 20 Pflichtspielduelle zwischen Aue und Bochum endete 0:0. In den letzten sechs Bochumer Gastspielen im Erzgebirge fielen insgesamt 29 Treffer (u. a. 6:1, 1:5).
  • Dominik Wydra (2016/17 13 Einsätze für den VfL) und Malcolm Cacutalua (von 2014 bis 2016 insgesamt 32 Zweitligaspiele für den VfL) haben eine Bochumer Vergangenheit. Dennis Kempes Vater Thomas Kempe ist eine lebende Legende in Bochum (234 Erstligaspiele für den VfL).
  • Bochums Stürmer Ganvoula (13 Tore) hat weiterhin muskuläre Probleme und verpasst auch die Partie im Erzgebirge.
  • Eventuell ausfallen könnte auch Aues Keeper Martin Männel. Der Kapitän hatte sich im Auswärtsspiel beim FC St. Pauli an der Schulter verletzt, eine genaue Diagnose steht aber noch aus.
  • Sperren drohen (bisher 4 Gelbe Karten) bei Aue: Marko Mihojevic, Dimitrij Nazarov, Clemens Fandrich (9) und bei Bochum: Leitsch, Tesche.
  • Ewige Zweitligatabelle: für Aue ist es die 14. Saison (155S-124U-194N = 589 Punkte / Platz 32) und für Bochum die 15. Saison (213S-140U-158N = 779 Punkte / Platz 22).
Schiedsrichter: Lasse Koslowski (Berlin)
Assistenten: Max Burda (Berlin), Henry Müller (Cottbus)
Vierter Offizieller: Roman Potemkin (Kronach)
Video-Assistent: Timo Gerach (Landau)
Video-Assistent-Assistent: Mitja Stegemann (Bonn)


Bisher 238 Aufrufe

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.