noscript-img
VeilchenPower.de

Dynamo Dresden - FC Erzgebirge Aue 'Auswärts Siegen ist schön!'

Nach vier sieglosen Spielen der Veilchen gelang heute endlich ein Befreiungsschlag, und das beim Erzfeind Dynamo Dresden. Im Glückgas-Stadion waren vor 29.057 Zuschauern die Gäste mit mehreren guten Einschussmöglichkeiten die spielbestimmende Mannschaft, doch nutzten die Hausherren ihren ersten gelungenen Angriff zur Führung. Aues Keeper Martin Männel und Abwehrspieler Pierre Le Beau konnten Fiels Einschussversuch noch verhindern, beim Nachschuss von Dedic waren sie aber machtlos (20.). Die kalte Dusche für Aue nützte Dynamo kaum etwas, die Veilchen übernahmen erneut das Zepter, gingen aber wie so oft sehr fahrlässig mit den Chancen um. Es fehlte die letzte Konsequenz im Abschluss bzw. zeigte Hesl im Tor der Dresdner einige Glanzparaden. In der 56. Minute war er aber dann geknackt wurden: Jan Hochscheidt nahm sich ein Herz, dribbelte die Dresdner Hintermannschaft schwindelig und schob aus gut 16 Metern mit links ins lange Eck zum vollends verdienten Ausgleich ein. Es entwickelte sich nun ein rassiges, attraktives Spiel, da beide Seiten auf das zweite Tor gingen. Fanden Jan Hochscheidt und Guido Kocer in Hesl ihren Meister, so prüfte im direkten Gegenzug Dedic die Statik des Quergebälks (64.). Ein stetig auf und ab, doch den längeren Atem besaß heuer der FC Erzgebirge. Und somit dominierten die Auer in der Schlussphase nicht nur die Partie, sondern drehten diese auch noch. Ein langer Ball von Kevin Schlitte in der ersten Minute der Nachspielzeit wurde nur halbherzig von Dynamos Defensive geklärt und ein überragender Jan Hochscheidt bedankte sich auf seine Art mit einem Doppelpack. "Meine Mannschaft hat ein Riesenspiel gemacht. Ich bin sehr stolz, dass sich die Spieler anders als in den vorherigen Spielen selbst belohnt haben", sagte ein breit grinsender Rico Schmitt.

Spielbericht
Fotos vom Spiel


Bisher 1001 Aufrufe

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.