noscript-img
VeilchenPower.de

FC Erzgebirge Aue - SpVgg Greuther Fürth 'Nix wars mit Rang drei'

So richtig hilft das torlose Unentschieden keinem weiter. Die Veilchen bleiben mit 48 Punkten weiterhin Vierter, einen Punkt Vorsprung auf die Fürther. "Das Zündende hat gefehlt", sagte Trainer Rico Schmitt nach 90 hart umkämpften Spielminuten gegen die beste Abwehrreihe der Liga und fügte an: "Leider haben wir uns heute schwer getan und zu kompliziert gespielt. Wir wollten gewinnen und die 50-Punkte-Marke knacken." Auch für Kapitän Tomasz Kos war das Gezeigte einfach zu wenig: "Heute ging es für uns um drei wichtige Punkte. Ich bin schon enttäuscht." In dieselbe Kerbe schlug Fürths Trainer Büskens, der sein Leid über die liegengelassenen Großchancen vor allem in Halbzeit zwei zu Protokoll gab. Ansonsten fiel für die 12.000 Zuschauer das im Vorfeld angekündigte Spitzenspiel im frisch getauften Sparkassen-Erzgebirgsstadion eher grottig aus. Fehler vermeiden und Tore verhindern war das wichtigste Vorhaben beider Teams. So hemmten die vielen Zweikämpfe im Mittelfeld sowie der schwer bespielbare Boden ein kontrolliertes Offensivspiel, was demnach auch zu einer überschaubaren Anzahl an Tormöglichkeiten beitrug. Enrico Kern hatte kurz vor der Halbzeitpause mit einer Mischung aus Volley und Seitfallzieher die wohl beste Gelegenheit des Spiels, doch der Ball segelte knapp am Tor vorbei.
Auch nach dem Seitenwechsel besaßen Pierre Le Beau (48.), Skerdilaid Curri (53.) und der eingewechselte Alban Ramaj (54.) weitere Chancen zur Führung für Lila-Weiß, allerdings ließen die taktisch gut aufgestellten Fürther, die ihre Chance im Kontern sahen, weiterhin nicht viel zu und stellten sich zudem fast noch schlampiger im Abschluss an: Nach Rahns Flanke von links stand Slepicka am langen Eck vollkommen frei, schoss aber aus fünf Metern am Tor vorbei (70.). Und bis zum Schluss offenbarten die Tabellennachbarn eindeutig große Schwächen bei der Passgenauigkeit und der nötigen Ruhe vor dem Tor, folglich blieb es bei einer leistungsgerechten Nullnummer.

Spielbericht
Fotos vom Spiel


Bisher 1212 Aufrufe

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.