noscript-img
VeilchenPower.de

Rot-Weiß Oberhausen - FC Erzgebirge Aue 'Erster Auswärtssieg in diesem Jahr'

Der SC Rot-Weiß Oberhausen ist und bleibt ein angenehmer Gegner für Aue. Im sechsten Aufeinandertreffen war es neben den zwei Remis nunmehr der vierte Sieg. Vor allem, dass der viel zitierte Auswärtsbock umgestoßen wurde, ist angesichts der letzten fünf Niederlagen in folge auf des Gegners Platz, besonders hervorzuheben. Zwar mussten die Veilchen am Ende der Partie durch den Anschlusstreffer von Kruse (78.) unnötig zittern, um die drei Punkte mit ins Erzgebirge zu nehmen, doch sorgte der 2:0-Vorsprung mit den Kopfballtoren von René Klingbeil (26.) und Enrico Kern (53.) jeweils nach einer Hochscheidt-Ecke für das lebenswichtige Polster. Beiläufig hatten Enrico Kern (90.) und der eingewechselte Alban Ramaj (90. +2) sogar noch die Chancen auf 3:1 zu erhöhen, jedoch vergaben beide Akteure fast schon fahrlässig ihre Hundertprozentige, was Trainer Rico Schmitt äußerst in Rage brachte. Zudem überzeugte der FC Erzgebirge vor allem aus dem Spiel heraus nicht wirklich, wozu die vielen verletzungsbedingten Umstellungen ihr Nötigstes taten. Aber selbst die abstiegsbedrohten Hausherren waren vor 4.349 Zuschauern im Stadion Niederrhein spielerisch begrenzt. Bis auf Chancen von Petersch (27.) und König (48.) sowie das Tor von Kruse hatte Oberhausen nicht viel zu bieten, sodass die erste Niederlage im dritten Spiel für Cheftrainer Theo Schneider eine nicht Unverdiente war. Den 250 mitgereisten Auer Schlachtenbummlern war es egal ob verdient oder nicht, da man zum ersten Mal in diesem Jahr die über 500 Kilometer lange Heimreise mit einem Lächeln und der Gewissheit, bis zu den Sonntagsspielen Tabellendritter zu sein, antreten konnte.

Spielbericht
Fotos vom Spiel


Bisher 991 Aufrufe

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.