noscript-img
VeilchenPower.de

FC Erzgebirge Aue - VfL Osnabrück 'Das Glück des Tüchtigen?'

Welch ein unglaubliches Déjà-vu. Der FC Erzgebirge verliert nach Montag nur wenige Tage später erneut ein Spiel kurz vor Schluss. Es war die 90. Minute: Ein Eckball segelte von links in den Strafraum, Keeper Martin Männel tauchte unten durch und der kurz zuvor eingewechselte Dennis Schmidt köpfte die Kugel aus Sicht des VfL Osnabrück zum 1:0-Endstand in die Maschen. Dadurch riss die stolze Serie der Veilchen von 24 Heimspielen ohne Niederlage und das gegen das auswärtsschwächste Team (tor- und punktgleich mit Bielefeld), welches zum ersten Mal in dieser Saison überhaupt einen Auswärtssieg feiern konnte. Auf sehr tiefen und schwer bespielbaren Untergrund sahen die 7.700 Zuschauer im Erzgebirgsstadion eine von Einsatz und Kampf geprägte Partie. Und ungeachtet zweier nominellen Stürmern (Kern, Glasner) hatte der Kleinste auf dem Platz die erste 100-Prozentige für Aue auf dem Fuß. Nach langen Abschlag von Martin Männel und Missverständnis in der Osnabrücker Hintermannschaft kam Skerdilaid Curri in der 21. Minute an den Ball und umspielte Schlussmann Berbig, traf aber aus halbrechter Position nur die Querlatte. Neun Minuten später prüfte Sebastian Glasner nach Hensel-Hereingabe die Reflexe von Berbig mit einem Flugkopfball und wenig später zirkelte er einen Freistoß knapp neben das Lattenkreuz (38.). Auf Gästeseite ließen Kastrati (8.), Schnetzler (35.) und Nickenig (43.) ebenfalls gute Möglichkeiten liegen. Nach der Pause verflachte das Spiel immer mehr. Bis zur 60. Minute passierte nicht wirklich viel. Doch dann ging es zur Sache: Nach Freistoß von Skerdilaid Curri herrschte Chaos im Strafraum des VfL, nacheinander brachten Marc Hensel, Thomas Paulus und Enrico Kern den Ball nicht über die Torlinie. Die Niedersachsen schwammen, Enrico Kern (61.) und Marc Hensel (65.) vergaben weitere Gelegenheiten, ehe sich die Baumann-Schützlinge wieder stabilisieren konnten. Berbig verhinderte mit zwei Paraden den Rückstand des VfL. Infolgedessen sah es lange nach einem 0:0 aus. Doch dann wurde Dennis Schmidt eingewechselt und der Rest ist bekannt.

Spielbericht
Fotos vom Spiel


Bisher 1052 Aufrufe

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.