noscript-img Omar Sijaric verpflichtet, Fabian Kalig mit Vertragsende | VeilchenPower.de - Startseite
VeilchenPower.de

Omar Sijaric verpflichtet, Fabian Kalig mit Vertragsende

Am 18. Oktober 2019 gewann der FCE in einer denkwürdigen Partie mit 4:3 gegen den 1. FC Nürnberg - es sollte das letzte Spiel für Fabian Kalig als Veilchen sein.
Am 18. Oktober 2019 gewann der FCE in einer denkwürdigen Partie mit 4:3 gegen den 1. FC Nürnberg - es sollte das letzte Spiel für Fabian Kalig als Veilchen sein.
Die Verjüngung des Kaders geht weiter voran. So hat sich der FC Erzgebirge Aue die Dienste des 19-jährigen Omar Sijaric gesichert. Der talentierte Stürmer mit der künftigen Rückennumer 19 wechselt vom bayerischen Drittligisten Türkgücü München, bei denen der Deutsch-Montenegriner eigentlich noch bis Juni 2023 vertraglich gebunden war, ins Erzgebirge. Der nun bis Ende Juni 2024 laufende Vertrag bei den Veilchen enthält eine Option auf ein weiteres Jahr. Omar Sijaric ist aktueller U21-Nationalspieler von Montenegro und wurde vor seinem Wechsel zu Türkgücü München, wo er in der vergangenen Saison in 27 Spielen auf dem Platz stand und ein Tor schoß sowie eine Vorlage gab, hauptsächlich beim 1. FC Heidenheim (2017-2020) ausgebildet. Des Weiteren wurden Franco Schädlich, Felix Hache und Paul Nowack von der U19 hochgezogen. Die beiden Letztgenannten erhalten zudem den Status 'Local Player'. Sascha Härtel und Niklas Jeck komplettieren das Quartett der vom Verein ausgebildeten Spieler.
Gänzlich unscheinbar ist der Abgang von Fabian Kalig über die Bühne gelaufen. Der 28-Jährige steht mit dem Vertragsende nicht mehr bei den Veilchen in Lohn und Brot. Im Oktober 2019 bestritt der Rotschopf daher sein vorerst letztes Spiel für Erzgebirge Aue, es war das legendäre 4:3 gegen den 1. FC Nürnberg. Ab da begann der Leidensweg für den Verteidiger mit der Diagnose: Komplizierter Knorpelschaden im linken Knie. 2016 kam der gebürtige Wiesbadener als Kapitän der Mainzer Zweitvertretung nach Aue und avancierte fortan zum Stammspieler. Mit seiner bodenständigen Art - wer kommt schon mit einer Simson auf Arbeit - war er auch beim Auer Anhang sehr beliebt. Für den "Mentalitätsspieler mit einem sauberen Charakter", wie ihn FCE-Präsident Helge Leonhardt selbst bezeichnete, endet nach 90 Pflichtspieleinsätze im Trikot der Veilchen leider das Abenteuer Kumpelverein. Danke Fabian - Viel Erfolg und Glück Auf!

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.