noscript-img
VeilchenPower.de

Vom Betze ins Erzgebirge: Antonio Jonjic

Kurz vor Ende des Transfer-Fensters hat der FC Erzgebirge sich die Dienste von Antonio Jonjic gesichert. Nach Gaëtan Bussmann, Florian Ballas, Philipp Klewin, Ognjen Gnjatic, Ben Zolinski und Kevin Harr ist der auf der rechten Bahn flexibel einsetzbare Flügelflitzer der siebente Neuzugang beim FCE. Der im August 1999 in Ludwigshafen geborene Antonio Jonjic, der die die deutsche und kroatische Staatsbürgerschaft besitzt, unterschrieb bei den Veilchen einen Dreijahresvertrag. In der Jugend spielte er zunächst beim SV Waldhof Mannheim, wurde dann aber von der TSG 1899 Hoffenheim verpflichtet. 2013 wechselte der 1,83m große Offensivspieler zum 1. FC Kaiserslautern, durchlief anschließend die Jugendmannschaften des FCK. Unter Trainer Sascha Hildmann rückte Antonio Jonjic in das Drittliga-Team auf. Nach 17 Partien in der 3. Liga degradierte ihn dann aber Neu- und Ex-Coach Boris Schommers ins Oberliga-Team. Trotz gültigem Vertrag bis Ende Juni 2021 entschied sich Antonio Jonjic nach sieben Jahre Betzenberg nun für das Erzgebirge. Diesbezüglich wurde über die Transfer-Modalitäten auch Stillschweigen vereinbart.

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.