noscript-img 1. FC Nürnberg - FC Erzgebirge Aue 'Vorschau' | VeilchenPower.de - Startseite
VeilchenPower.de

1. FC Nürnberg - FC Erzgebirge Aue 'Vorschau'

Der Gästeblock vom Auswärtsspiel am 15. April 2017. Aue verlor auch an diesem Tag gegen den Club (1:2).
Der Gästeblock vom Auswärtsspiel am 15. April 2017. Aue verlor auch an diesem Tag gegen den Club (1:2).
Spieldaten von bundesliga.de
  • Gestern ist sie gestartet, die wie immer beste Zweite Liga aller Zeiten - und Aue in seiner 16. Zweitligasaison mittendrin. Am ersten Spieltag geht es für die Veilchen nach Franken zum Club.
  • Zum Saisonstart sind daher statistische Vorhersagen völlig nebensächlich. Da paar neue Spieler, dort ein neues Konzept und woanders wiederum erfolgte ein Komplett-Reset.
  • Da bleibt nur der Blick in die Vergangenheit. So stehen sich nicht nur zwei Tabellennachbarn aus der letzten Spielzeit gegenüber, sondern auch zwei Teams, die zur Schlussabrechnung eine identische Punkteausbeute aufwiesen.
  • Die Veilchen stellten aber das fünftschwächste Auswärtsteam, konnten aus den letzten zwölf Partien in der Fremde neben drei Remis und sieben Niederlagen nur zwei Siege holen. Bei 8:19 Toren war Aue ein gern gesehener Gast.
  • Auch gewann Nürnberg beide Partien mit 1:0 und beide Male war Robin Hack Schütze des Goldenen Tores - Aue war damit das einzige Team, gegen das die Franken 2020/21 ohne Gegentor blieben.
  • Der Club wiederum blieb gegen die Veilchen noch nie ohne Torerfolg.
  • Zudem ist die Festung Max-Morlock-Stadion für Erzgebirge Aue nur schwer einzunehmen: Zu Hause gewann der FCN fünf der sechs Zweitligaspiele gegen Aue (plus ein 1:1 im Mai 2020) und ließ insgesamt nur drei Gegentreffer zu.
  • Nürnberg feierte in den zwölf Zweitligaduellen beider Teams vier Mal so viele Siege (8) wie Aue (2). Hinzu kommt noch ein gewonnenes DFB-Pokalspiel aus der Saison 2011/12.
  • Nimmt man die letzten zehn Partien als Maßstab, so ging für den Club nur eine davon verloren (5S-4U-1N). Aue hat in demselben Zeitraum nur drei Siege, zwei Unentschieden und fünf Pleiten vorzuweisen.
  • Der sich momentan in Reha befindliche Pascal Köpke schoss Aue in der Rückrunde 2015/16 mit zehn Treffern in 14 Drittligaspielen in die 2. Bundesliga und erzielte dort in den beiden Folgejahren 20 Tore in 67 Spielen für die Erzgebirger.
  • Schaut man nochmal auf die vergangene Saison, da markierten Florian Krüger und Pascal Testroet zusammen 23 der 44 erzielten Tore. Ob diese Abgänge kompensiert werden können, bleibt weiterhin offen. Die Stürmersuche dauert an.
  • Hinzu kommen für Aleksey Shpilevski noch die derzeitigen Ausfälle: Ognjen Gnjatic (Ellenbogenbruch), Jan Hochscheidt (Knie-OP), Antonio Jonjic (Bänderriss im Sprunggelenk) und Malcom Cacutalua (Knie).
  • Für Kurzentschlossene stehen noch Karten für das Spiel zur Verfügung. Von den 17.500 zugelassenen Plätzen sind bisher nur rund 10.000 Tickets an den Mann gebracht wurden. Auch hier gilt: Für den Zutritt ins Max-Morlock-Stadion ist ein Nachweis erforderlich, dass du entweder genesen, geimpft oder getestet bist.
  • Ewige Zweitligatabelle: für Aue ist es die 16. Saison (169S-132U-209N = 639 Punkte / Platz 29) und für Nürnberg die 20. Saison (314S-169U-189N = 1.105 Punkte / Platz 12).
Schiedsrichter: Sven Waschitzki (Essen)
Assistenten: Jochen Gschwendtner (Eggenfelden), Henry Müller (Cottbus)
Vierter Offizieller: Martin Speckner (Schloßbach)
Video-Assistent: Markus Schmidt (Stuttgart)
Video-Assistent-Assistent: Michael Emmer (Thurmansbang)

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.